Sommerferienprogramm 2022

Ein Nachmittag voller Spaß!

Fast 30 Kinder fanden sich dieses Jahr zum Sommerferienprogramm beim OGV Weiler zum Stein ein. Klar, unser Team hatte auch ein vielseitiges und interessantes Programm zusammengestellt, trotzdem waren wir positiv überrascht über das breite Interesse und auch über die rege Mitarbeit der Kinder. Wieder einmal hat es sich bestätigt, dass Kinder die Natur lieben und wir vom OGV die Inhalte bieten können. Also liebe Eltern, wenn Sie mehr davon für (sich und) Ihre Kinder haben wollen, lernen Sie mit, gestalten Sie mit, trauen Sie sich und werden Mitglied! Mehr Information zu unseren Aktivitäten sowie den Antrag zu Ihrer Familienmitgliedschaft finden auf dieser Webseite.

Doch nun nochmals zurück zum Ferienprogramm. Nach kurzer Begrüßung ging’s auch gleich an’s Eingemachte. Wir haben die Projektthemen vorgestellt, was sie beinhalten, für welche Tiere/Insekten dies Projekte sind, und wie diese Tiere/Insekten für unsere Gärten nützlich sind. Dann wurden die Kinder in 4 Gruppen aufgeteilt, und es ging an die Arbeit.

Das größte und schwierigste Projekt war der Bau eines Schleiereulenkastens. Das war hauptsächlich für die älteren Kinder gedacht, denn es musste gemessen, gesägt, gebohrt und geschraubt werden. Und siehe da, nach viel Schweiß war er fertig, dieser riesige Schleiereulenkasten. Wir haben schon einen geeigneten Platz ausgesucht und demnächst werden wir ihr aufhängen. Hoffentlich finden sich auch bald die passenden Bewohner für dieses edle Zuhause.    

Die zweite Gruppe machte Ohrwurmhotels. Hier war nicht nur handwerkliche Anwendung gefragt, sondern hier konnten die Kinder auch ihre gestalterische Art ausleben. Die Kinder machten sich sehr viel Mühe diese kleinen ‚Hotels‘ auch farbig ansprechend zu gestalten, sodass diese nicht nur eine biologische, sondern auch eine gestalterische Bereicherung für jeden Garten wurden. Hängt die Hotels in Euren Gärten auf und lasst uns wissen, welche ‚Gäste‘ kommen.

Unser 3. Projekt war auch etwas anspruchsvoller, und einige unserer Programmteilnehmer:innen erwiesen sich bereits als angehende Landschaftsgärtner:innen. Das Ziel dieser Gruppe war es eine Kräuterspirale bzw. ein Steingartenrondell in unserem Lehrgarten zu erstellen. Wir wollen damit aufzeigen, wie man Kräuterpflanzen auch also optische Bereicherung in einem Garten einsetzen kann. Zudem wollten wir auch mit dem Steingarten erreichen, dass Eidechsen und andere nützliche Lebewesen, hier ein neues Zuhause finden werden. Nach anfänglicher gemeinschaftlicher Absprache des Designs, begann die Gruppe die Spirale abzustecken. Als alle mit dem Design zufrieden waren, fing die Gruppe mit dem Erdaushub an. Danach ging’s an den Aufbau der Steinmäuerchen, zu denen mit viel Akribie die Steine wie Puzzleteile an- und aufeinandergesetzt werden mussten. Zum Abschluss des Projektes wurde die Spirale mit Erde aufgefüllt. Das kann sich nun setzen und im nächsten Jahr werden wir mit der Bepflanzung unserer neuen Kräuterspirale weitermachen.

Und der allerwichtigsten Aufgabe, nahm sich die 4. Gruppe an. Sie machten Apfelmus und Doughnuts für alle! Sie wuschen, schälten, zerkleinerten und kochten Äpfeln von unseren Streuobstwiesen und lernten damit leckeren Apfelmus zu machen. Andere machten Teig für die Doughnuts und durften diese auch backen. Und das beste daran war, dass alle die ‚Früchte dieser Arbeit‘ auch probieren konnten. Das Ergebnis war ein voller Erfolg – es war einfach lecker!    

Kleine Spiele zwischendurch und das obligatorische Stockbrot durften auch nicht fehlen. Somit wurde der Nachmittag des 10.8. 2022 ein kurzweiliges Vergnügen für 30 Kinder aus unserer Gemeinde und hoffentlich ein Erlebnis, an das sie sich noch lange zurückerinnern werden.

Wir bedanken uns für die Spenden, und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen,

Ihr

Ralf Lachenmaier & Andy Schiefer  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.